Gute Beispiele

Hotel Maison Messmer Baden-Baden unterstützt 144 Stunden für „Love, Peace und Respect“ im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Manchmal muss man etwas einfach tun!

Aus tiefer Überzeugung hat sich eine spontane Idee zu einem einwöchigen YouTube-Livestream entwickelt. Sänger; Entertainer und Moderator Marc Marshall und sein Team haben die digitale, kulturelle Mahnwache „144 Stunden“ mit viel Leben gefüllt, dabei spielte Musik – neben vielen guten Gesprächen – die größte Rolle.

Aus der Kaisersuite des Maison Messmer Baden-Baden kam vom 15. bis 21. März 2021 im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021“ 24/7 der Aufruf von über 90 starken Stimmen zu Liebe, Frieden und Respekt. Die Neighbours by Dorint-Stiftung hat das Projekt von Marc Marschall, der in direkter Nachbarschaft des Hommage Hotel Maison Messmer Baden-Baden lebt, unterstützt. Für das gesamte Team und die Gäste, darunter auch bekannte Persönlichkeiten, wie Schauspieler Ralf Bauer, Comedian Bülent Ceylan oder BUNTE-Chefredakteur Robert Pölzer, wurden Zimmer und Verpflegung zur Verfügung gestellt.

Dirk Iserlohe, Dorint Aufsichtsratschef und Initiator der Neighbours-Stiftung, war per Live-Schalte ebenfalls dabei und hat eindrucksvoll zum Thema Miteinander gesprochen. Er hat betont, dass Rassismus bei seinen #HotelHelden – den rund 4.700 Mitarbeitern aus 82 Nationen – keinen Platz hat. Schließlich ist man Gastgeber für Gäste aus der ganzen Welt.

Aufgrund der positiven, motivierenden Reaktionen auf diese non-profit Initiative wird Marc Marshall „144 Stunden“ über Social Media weiterführen, um mit Handynachrichten, Fotos und Statements zum Thema fortlaufend neue Impulse zu setzen. Die Neighbours by Dorint-Stiftung wird weiter unterstützen.

Marc Marschall, Inititator der 144 Stunden für Love, Peace und Respect im Maison Messmer Baden-Baden mit Team

#HotelHelden Run 2020

#HotelHelden Run 2020 – auch in schwierigen Zeiten aktiv!

Auch in den schwierigen Zeiten der Pandemie wollten die #HotelHelden der Dorint Hotels & Resorts etwas Gutes tun und nicht auf den schon zur Tradition gewordenen sportlichen Charity-Event verzichten. Daher wurde der August 2020 kurzerhand zum Monat „Fit in den Spätsommer“ erklärt. Ziel war es, so viele gelaufene Kilometer wie möglich zu sammeln. Pro gelaufenen Kilometer wurden je zur Hälfte einen Euro an die Stiftung Neighbours by Dorint und an Mutige Kinder e.V. gespendet.

Jeder Teilnehmer konnte selbst entscheiden, wann und wo er läuft. Die gelaufenen Kilometer wurden per App aufgezeichnet und direkt in der Lauf-Community gespeichert. Geschäftsführer Karl-Heinz Pawlizki hat es sich nicht nehmen lassen, persönlich an dieser Aktion teilzunehmen und wurde dabei vom Geschäftsführer der Firma Eismann sowie Moderator Florian Ambrosius unterstützt.

Insgesamt wurden 14.000 km für den guten Zweck erlaufen und damit konnten 7.000 € an die Stiftung „Neighbours by Dorint“ gespendet werden.

Mit Abstand die besten #HotelHelden

Dorint Mitarbeiter unterstützen Joey Kelly beim Weltrekordversuch und Neighbours-Stiftung spendet 25.000 Euro an die RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“

„Jetzt erst recht! Die notleidenden Kinder in aller Welt brauchen doch unsere Hilfe!“ So begründete Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe die Entscheidung für eine Teilnahme an der „Joey Kelly-Challenge 2020“ anlässlich des RTL-Spendenmarathons.

25 #HotelHelden haben gemeinsam mit Dirk Iserlohe, dem Dorint Markenbotschafter Ingolf Lück und Dorint Geschäftsführer Karl-Heinz Pawlizki den Weltrekordversuch von Joey Kelly bei der 24h-Crosstrainer Challenge erfolgreich unterstützt. Prominente Unterstützung gab es außerdem von Fußball-Weltmeisterin Renate Lingor und Extremsportler Sascha Gramm.

Die Spende in Höhe von 25.000 Euro wurde von der „Neighbours by Dorint“-Stiftung an die RTL-Stiftung gezahlt. So geht wirksame Nachbarschaftshilfe in Köln!

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung zum RTL Spendenmarathon.